Das neue Kätzchen

Es war ein schöner Tag, ich war in der Schule. Ich hab mit
meiner Freundin Anna-Lena gespielt. Nach der Schule hat mich mein Vater abgeholt. Denn wir hatten für meine Oma eine Überraschung.

Vor einem halben Jahr ist unsere Katze gestorben. Und meine Oma hat gesagt, sie wolle keine Katze mehr. Aber wir haben ihr doch noch ein Kätzchen mitgebracht. Meine Oma war sehr erstaunt, sie hat überlegt: „Soll ich das Kätzchen behalten?“ Ich hoffte aber, meine Oma nimmt das Kätzchen. Es war auch so. Ich habe mich riesig gefreut. Wir leben glücklich mit dem Kätzchen.

Verfasserin: Luisa


Klassenfahrt Hardter Wald

Ritterspiele

 Yinal, Paul, Erdal, Pascal und ich haben Ritter gespielt. Wir hatten keine Burg aber dafür eine Brücke. Unter der Brücke hatte Paul Schutz. Yinal und ich waren auf der Brücke und hatten eine gute Aussicht. Pascal und Erdal waren auf einer Wiese. Nun begann das Ritterspiel. Erdal und Pascal kamen auf die Brücke. Wir vier kämpften mit unsichtbaren Schwertern und dann gründeten wir eine Rittergruppe und kämpften gegen  Paul. Er hatte Schutz doch nach einiger Zeit gab er auf. Danach spielten wir  wieder. Jeder hatte übermenschliche Kräfte. Yinal konnte sehr gut kicken, Erdal war ziemlich schnell, Pascal ging weg und wollte nicht weiterspielen, Paul konnte Kugeln abfeuern und ich konnte Drachen herbei beschwören. Jetzt fingen wir an zu spielen. Ich beschwor einen Drachen und alle konnten ausweichen. Erdal wollte gegen mich und Erdal gegen Paul antreten. Gegen Erdal habe ich gewonnen und er ging weg. Yinal hat gegen Paul gewonnen.

Zu dritt machte es keinen Spaß mehr, und wir hörten auf.

Verfasser: Kubilay

Fußball
Auf unserer Freizeit haben Simon, Erdal, Tim, Pascal und Florian
miteinander Fußball gespielt. Auf dem Jugendherbergsgelände war eine kleine
Torwand. Dort spielten wir Fußball. Wir ließen zwei Kinder aus einer
anderen Schule mitspielen. Es spielte jeder gegen jeden und gewonnen hat
der Spaß.

Verfasser: Jounes

Das Außengelände der Jugendherberge Im Außengelände der Jugendherberge gibt es viele Möglichkeiten zu spielen. Es gibt eine Torwand und eine Rutsche, und natürlich ein Basketballfeld. Wir durften Häuser aus Stöcken bauen und dort wo das Bauen erlaubt war, waren weiße Markierungen an den Bäumen. Wir spielten Fußball und Schach, manche Kinder Basketball, Tischtennis oder Volleyball. Es waren immer viele Kinder auf dem Jugend-herbergsgelände. Das Spielen dort hat uns allen viel Spaß gemacht. Unsere Jugendherbergsfahrt war ein schönes Erlebnis. Das gibt es in der Jugendherberge In der Jugendherberge gibt es diese Zimmer: 4er, 6er, 8er ,10 e r und sogar 16er in denen waren auch tolle Hochbetten. Dann gibt es noch den Speisesaal. Er wird auch Gemeinschaftsraum genannt. Im Keller kann man seine Schuhe ablegen. Dort gibt es auch ein Kiosk. Er ist aber nur nach dem Essen geöffnet. Durch eine Tür geht es in den Speisesaal. Wenn man dann nach rechts guckt sieht man 2 Tische. An fast jedem Tisch können Kinder und Lehrer sitzen. Wenn man links guckt sieht man 2 Tische. Gerade aus sind 2 Tische mit 10 und 4 Plätzen. Verfasser: Tim und Tobias 

Fußball

In unserer Freizeit haben Simon, Tim, Pascal, Tobiasz, Jan und Florian miteinander Fußball gespielt. Im Jugendherbergsgelände war eine kleine Torwand. Dort spielten wir Fußball, Wir ließen zwei Kinder aus einer anderen Schule mitspielen. Es spielte jeder gegen jeden und gewonnen hat der Spaß.

Verfasser: Dominic

 

Essen in der Jugendherberge- Unsere Speisekarte 

Speisekarte Freitag        ( Frühstück)

 Frühstück: Brötchen oder Müsli     Trinken: Kakao

 

Speisekarte  Donnerstag

Frühstück:    Brötchen oder Müsli      Trinken: Kakao

Mittagessen: Roggenpfannkuchen dazu heiße Kirschen 

                     oder Apfelmus      Trinken: Wasser

Abendessen: Brot ,Butter ,Käse und Wurst   Trinken:Tee

         Warm: Nudelauflauf mit Pilzen

 


Speisekarte     Mittwoch

 

Mittagessen:       Gulasch für Muslime ohne     

                           Schwein

                           Salat  und Nudeln

                           Als Nachtisch  Pudding Sorten

Abendessen:       Brot mit Butter, Käse und Wurst 

                          Getränk: Tee

Warme Speisen: Tortelini, Reisauflauf wieder 

                          mit viel Salat

Verfasser: Clara und Astrid